Atmung & Gesundheit-Stärkung von Körper, Seele, Geist und Urkraftenergie

ALIVIA HAY

International TAO Training

Training Company for Life & Health Empowerment


 

Coaching-Training-Seminare 

Newsletter anfordern!

office@tao-world.de

Termine       Preise       Gutscheine       Coaching       QUANTUM QMR-Training      ENGLISH                                             



Tao Yoga & Atmung - Lebensenergie für Körper und Geist


Was ist Atmung?
Durch die Atmung werden die Lungen mit Sauerstoff versorgt. Atem ist Leben. Der Mensch kann tagelang ohne Nahrung oder Wasser leben. Ohne Atmung stirbt er aber innerhalb von Minuten. Daher ist es erstaunlich, wie wenig Aufmerksamkeit im normalen Leben der Bedeutung des richtigen Atmens gewidmet wird.
Im Tao Yoga kann die richtige Atmung dazu verhelfen – die stagnierte Energie wieder fließen lassen
Das Wesentliche an allen Tao Yoga Übungen ist die Bewegung der Lebensenergie oder auch CHI.
Chi ist feinstoffliche Energie, die sowohl den Körper als auch den Geist belebt. Verschiedene Atemübungen bringen die Chiströme zum Fließen und revitalisieren damit das ganze Nervensystem.


Warum Atempraxis?

Ein wichtiger Aspekt der Praxis zu vertiefter Ruhe, Gelassenheit und Gesundheit ist die Kontrolle über Atem und Geist.

Im Tao lehren wir, wie die Atmung – und damit auch der Geist – kontrolliert werden können. Beide sind untrennbar miteinander verbunden, wie das folgende Beispiel verdeutlicht: Ist man ängstlich oder ärgerlich, atmet man flach, schnell und unregelmäßig, ist man entspannt oder konzentriert, verlangsamt sich die Atmung.


Durch Regulieren der Atmung werden demnach nicht nur die Aufnahme von Sauerstoff und Lebensenergie (Chi, auch Prana) erhöht, sondern auch die Konzentration gefördert.

Konzentration wiederum ist die Voraussetzung für die Meditation, deren Praxis tiefen inneren Frieden bringt.


Richtiges Atmen & Gesundheit
Die meisten Menschen haben vergessen, wie man richtig atmet. 
Sie atmen flach, durch den Mund und beanspruchen das Zwerchfell kaum oder nur wenig. Entweder heben sie beim Einatmen die Schultern oder ziehen den Bauch ein.

Auf diese Weise setzen sie nur einen geringen Teil ihrer Lungenkapazität ein. Oft wird nur ein Drittel der Lungen mit Sauerstoff gefüllt. Der Körper bekommt zu wenig Sauerstoff. Die Folge: Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder sogar Depressionen.


Richtige Atmung
Die richtige Atmung (Atem-Praxis im Tao) versorgt den Körper mit ausreichend Sauerstoff und verbindet ihn mit seiner Batterie, dem Solar Plexus. Atemzentrum ist der Nabel. 

Dort sind enorme Energiereserven gespeichert. Auch ist der Nabel ein Bereich, der ein sicheres Energieresservoir ist, so können wir dort zum abschluss der praxis, die erzeugte Ernergie sicher speichern und Verwahren und so unsere Lebensenergie zentrieren und stärken.

Durch tiefe und bewusste Atmung stehen im Alltag deutlich mehr Energievorräte zur Verfügung. Der Körper wird wieder leistungsfähiger und kann den Herausforderungen des modernen Alltags besser begegnen. Stress und viele Krankheiten (z. B. Depressionen) können so überwunden werden.



Atmung in der Praxis:

In der Praxis des Eisenhemd & des Tan Tian Qi Gong nutzen wir unterschiedliche Atemformen.

Wichtig beim Erlernen von Atemübungen ist, die Praxis mit der Entwicklung einer ausgewogenen Körperwahrnehmung einhergehen zu lassen. (Tan Tian). Hier gibts auch die umgekehrte Atmung und Tan Tian-Atmung.

Ein wichtiges Stichwort, wenn es um gesunde Atmung geht ist die Zwerchfell-Flanken-Atmung.

Bei der Eisenhemd Atmung lenken wir das Chi zu den Energiezentren und durch den mikrokosmischen Energiekreislauf, die Drüsen und Orgene.

Wir aktivieren den Chi-Gürtel und die Gürtelkanäle (Fusion III).

Weitere Atem Praktiken sind die Wirbelsäulenatmung und die Nierenatmung, eine Atemform, die die Kraft unseres Perineums und Kreuzbeine Chi's aktiviert. Ganzkörper-Atmung im Liegen (Tao Yin).


Fusion II

Eine Übungspraxis, die als Vorbereitung, des 2. Teiles Praxis der Fusion der 5 Elemente dienen kann ist folgende.
Die Übung besteht aus Links Einatmen : Anhalten : Rechts Ausatmen, im Verhältnis 1 : 4 : 2., dann Rechts Einatmen : Anhalten : Ausatmen im selben Verhältnis

Diese wechselseitige Nasenatmung harmonisiert das Nervensystem im ganzen Körper und bringt die Aktivität der beiden Gehirnhälften in ein natürliches Gleichgewicht. Alle zwei Stunden wechselt die Hauptaktivität des Gehirns von einer Hemisphäre in die andere. Durch Eigenbeobachtung haben die alten Weisen entdeckt, dass sich dieser natürliche Wechsel im Atemfluss der Nasenlöcher spiegelt: Ist das rechte Nasenloch weiter geöffnet, ist die linke Gehirnhälfte aktiver, ist das linke Nasenloch weiter geöffnet, ist die rechte Gehirnhälfte aktiver. Die Wechselatmung unterstützt diesen regelmäßigen zweistündigen Wechsel des Atems und damit der Gehirnaktivität. Das ist eine Voraussetzung für gute körperliche und geistige Gesundheit.


WICHTIG: Atmung und Bewußtheit


Die Atmung beinhaltet das Einatmen und Ausatmen. Zwischen diesen beiden Prozessen befindet sich eine sehr winzige Lücke oder Pause (normalerweise in Millisekunden), die in der Regel nicht bemerkt wird, und sie wiederholt sich, d.h. die Inhalation-Ausarmung-Pause-Inhalation-Inhalation-Pause-Inhalation ... Und es geht weiter. Die maximale Lücke oder Pause wird im Ruhezustand eingehalten.

Die Pause kann bei regelmäßiger Praxis nach und nach automatisch erhöht werden.


Es beobachtet , dass regelmäßige Praxis und bewußten Umgang mit Atem und Atempraxis die Konzentrationsfähigkeit verbessert und die Geisteskontrolle erhöht.

auch wurde wissenschaftlich erwiesen, dass zwischen Tao & Atem Praxis eine Korrelation zu Aktivitäten des Geistes und der Stärung der Vitalkräfte besteht.


Fortgeschrittene erlernen es den Geist zu kontrollieren und mittels Atmung das Chi (Prana), unsere Urkraftenergie zu stärken, zu bewegen und in höheren Zentren zur Erfüllung weiterer Aufgaben zur Verfügung zu stellen.


Die Pause, die der Ausatmung folgt ist äußerliche Praxis, die Pause, die der Einatmung folgt ist innere Praxis.

Beim Eisenhemd oder auch der Praxis der heilenden Liebe nutzen wir die Kraft des Perineums und Kontraktion des Afters und leiten Sexualenergie durch den Kreislauf, die kanäle, zu den Organen und Drüsen. 

Die unerregte Sexualenergie fühlt sich an wie warm, hier kann auch Erdenergie zur Kühlung aktiviert werden, erregte Sexualenergie wie kühl, diese gemischt mit der Essenz des Herzens führt zu einer vertieften Wahrnehmung des Selbst, einem tiefen Gefühl von  Erfüllung und innerem Frieden.